Bauchwohl-Körbchen

Bauchwohlkräuter  Magen- und Darmbeschwerden haben sich zu einer Volkskrankheit entwickelt. Jeder hatte schon einmal mit ihnen zu kämpfen. Einseitige Ernährung, mit Zusatzstoffen überladene Fertiggerichte, wenig Bewegung, eine hektische Lebensweise – all dies trägt zu einer Verkümmerung und Überforderung unseres Verdauungssystems bei.

Dabei liegt der Grundstein für unser Wohlbefinden genau dort, wo alle zugeführten Stoffe verarbeitet werden. Wird es unseren Verdauungsorganen zu viel, reagiert der Körper mit Völlegefühl, Verstopfung, Durchfall, Blähungen.

Ist es soweit, ist schnelle Hilfe gefragt.

Auch hier gibt es einheimische Heilpflanzen, die sanfte Linderung verschaffen, ohne noch mehr zu reizen.

Gänsefingerkraut und Gundermann wirken aufgrund ihrer hohen Gerbstoffkonzentration

sehr gut bei Durchfallerkrankungen. Pfefferminztee haben wir schon als Kinder bei Bauchschmerzen getrunken. Ebenso hilft sie bei Übelkeit, Blähungen und diversen Gallenleiden.

Schafgarbe und die vielseitige Zitronenmelisse sind gut verträgliche Helfer im Kampf gegen die Verdauungsbeschwerden. All diese "grünen Bauchschmeichler“ bieten nebenwirkungsfreie Soforthilfe aus dem Garten oder vom Balkon.